Beispiel DROPBOX

Urlaubs- und Ausflugsbilder:
qualitativ besser:

Beipiel myalbum
Beipiel Blaucloud
Beipiel Cubby

Cubby funktioniert nicht mehr: Link wurde ohne Ankündigung gelöscht. ⇨ Startseite von cubby
Beispiel postimage
Bild der Maske
Hier kann man beispielsweise das Datum ändern

Cloud für Imagehosting

Datenspeicherung in der "Wolke"

Die Speicherung von Daten außerhalb des eigenen Rechners setzt sich immer mehr durch.

Eine Cloud hat gewiss Vorteile: Nachteilig ist aber:

Dropbox

Der Vorreiter auf dem Cloud-Geschäft war "Dropbox". Inzwischen gibt es eine Reihe von Alternativanbietern.

Auf die einzelnen Anbieter kann ich nicht eingehen, weil ich als Privatperson nicht die Zeit habe, alle zu testen. Zudem gibt es eine Reihe von Vergleichen und Testberichten, die aber stark von der beabsichtigten Nutzung geprägt sind.

Bei Dropbox war ich lange dabei und habe diese Cloud für die Speicherung von Urlaubsfotos benutzt. Links von Alben habe ich an Freunde weitergegeben und auch in meine Website eingefügt.

Das heißt, es war ein stark reduzierter Einsatz: keine Office-Dokumente, kein gemeinsames Arbeiten mit den Dateien. Keine komplexe Sicherung - wer darf wann zugreifen, bearbeiten oder nur lesen... Das war für mich nur ein Ort, um Urlaubsbilder zu speichern und mit anderen zu "teilen".

Inzwischen hat Dropbox die Software mehrfach verändert und auch ich habe den Einsatz von Dropbox anders gestaltet.

Anfänglich habe ich einen Ordner mit Dropbox verknüpft, habe das aber nach einer Zeit geändert, weil ich nur selten neue pics hochladen wollte und eine ständige Datenverbindung mir zu aufwändig erschienen ist. Tatsache ist aber, dass Dropbox eigentlich für einen ständigen Datenabgleich mit entsprechendem dauernden Traffic konzipiert ist.

Die Änderungen von Dropbox, die mir nicht gefallen haben:

myalbum

Ich werde jetzt versuchen, meine Bilder auf einer alternativen Cloud zu speichern. Meine Wahl fiel dabei auf www.myalbum.com mit 5GB free. Update 2016: nur mehr 5 Alben Frei, dann 5 Euro monatlich.

Der Provider dürfte in den Niederlanden seinen Sitz haben und nicht in den USA (Grüße an die NSA).

Daß diese Cloud was taugt, hat sich inzwischen herausgestellt. Schnell zuverlässig und eine charmante Darstellungsform. Für Bilderhosting die ideale Plattform.

Einziger Nachteil: Die Bilder werden nur in der Reihenfolge des Datums (EXIF) angezeigt. Wer sich die Mühe gemacht hat, alle Bilder durch Umbenennung (Nummerierung) in eine vernünftige und sinnvolle Ordnung zu bringen, wird verzweifelt sein.

Deshalb gibts im Anhang noch ein Tool zum Ändern der EXIF-Einträge.



weitere Cloudanbieter

Hornetdrive

Testaccount gilt nur 30 Tage
https://www.hornetdrive.com/

Blaucloud

https://www.blaucloud.de/ 2GB
Anmeldung dauert ewig, zum Hochladen braucht man eine App
Benutzerführung wenig intuitiv
Verschlüsselungsmöglichkeit, aber kein Album

Google Drive

15 GB Erfordert einen Google account

Auszug aus den Google-Nutzungsbedingungen
"...Wenn Sie Inhalte in oder über unsere Dienste hochladen oder einstellen oder in unseren Diensten oder über unsere Dienste speichern, senden oder empfangen, räumen Sie Google (und denen, mit denen wir zusammenarbeiten) das Recht ein, diese Inhalte weltweit zu verwenden, zu hosten, zu speichern, zu vervielfältigen, zu verändern, abgeleitete Werke daraus zu erstellen (einschließlich solcher, die aus Übersetzungen, Anpassungen oder anderen Änderungen resultieren, die wir vornehmen, damit Ihre Inhalte besser in unseren Diensten funktionieren), zu kommunizieren, zu veröffentlichen, öffentlich aufzuführen, öffentlich anzuzeigen und zu verteilen. Diese von Ihnen im Rahmen dieser Lizenz gewährten Rechte dienen ausschließlich zur Durchführung, Förderung und Verbesserung unserer Dienste sowie zur Entwicklung neuer Dienste. Diese Rechtseinräumung bleibt auch dann bestehen, wenn Sie unsere Dienste nicht mehr verwenden,...
...Unsere automatisierten Systeme analysieren Ihre Inhalte (einschließlich E-Mails), um Ihnen für Sie relevante Produktfunktionen wie personalisierte Suchergebnisse, personalisierte Werbung und Spam- und Malwareerkennung bereitzustellen...."

kommt für mich daher nicht in Frage

One Drive

7 GB Erfordert einen Microsoft account

Auszug aus dem Microsoft-Servicevertrag
"...Soweit dies notwendig ist, um Ihnen und anderen die Dienste bereitzustellen (u. a. Änderung von Größe, Form oder Format Ihrer Inhalte zur besseren Speicherung oder Anzeige), um Sie und die Dienste zu schützen und um die Produkte und Dienste von Microsoft zu verbessern, gewähren Sie Microsoft eine weltweite und lizenzgebührenfreie Lizenz für geistiges Eigentum zur Nutzung Ihrer Inhalte, um beispielsweise Kopien davon zu erstellen oder Ihre Inhalte zu speichern, zu übertragen, neu zu formatieren, über Kommunikationswerkzeuge zu verteilen und über die Dienste anzuzeigen. ..."

kommt für mich daher nicht in Frage
Damit nicht eine unbekannte Menge an Daten mit dem Mobiltelefon synchronisiert werden, habe ich ein lokales Benutzerkonto angelegt - mit Benutzung des One-Drive würde Microsoft wieder eine Verknüpfung anlegen.

Cubby

5 GB https://www.cubby.com/pricing
zwingt nicht zum Synchronisieren mit einem Ordner
Einfach!

Postimage

extrem einfach, aber nur für Einzelpics - keine Alben
postimage

WeTransfer

https://www.wetransfer.com/ Ideal Videos und für kurzfristige Datenübermittlung.

Die Daten bleiben nur 7 Tage verfügbar und werden dann automatisch gelöscht.
ohne Registrierung: 2 GB frei
mit Registrierung: 20 GB Datenvolumen


Vergleichstests

Es gibt natürlich zahlreiche Vergleichstests - ich habe nur einen einfachen Imagehoster gesucht.

Wer mehr features braucht, soll sich hier umsehen:

Hoster für selbst erstellte Seiten


Anhang

imBatch

ImBatch (Batch image prozessing) bedarf einer Erwähnung: Beim besten Imagehoster (Myalbum) ist (wie oben erwähnt) die Sortierfolge der Bilder unbefriedigend.

Dagegen muss es doch ein kleines Tool geben, mit dem man das Datum der Bilddatei ändern kann, dachte ich. Eines zu finden, das wirklich funktioniert, war aber eher ein schwieriges Unterfangen.

Schließlich hab ich doch eines gefunden - und das kann noch viel mehr und ist auch Freeware:

Die Einstellungen, die man für die Änderung des Datums braucht, sehen Sie hier:


Arbeitsfenster von ImBatch

Nachdem man eine Sicherheitskopie erstellt hat, zieht man die gewünschtenn Dateien in das Arbeitsfenster. Im zweiten Fenster (nebenstehend) wählt man den Inhalt aus. Ist im Prinzip selbsterklärend - scheint nur auf den ersten Blick verwirrend.

Jedenfalls hab ich sonst nichts gefunden und es ist wirklich genial, wenn man sich einmal daran gewöhnt hat.

----------------------------------------------------------
Mail Wünsche, Anregungen, Kritiken oder einfach Kommentare an Grünwald
Die Inhalte dieser Seiten wurden sorgfältig zusammengestellt,
dennoch können Fehler enthalten sein, für die der Autor keine Haftung übernimmt.