΢
Dateien mit der Endung vok werden von Vtrain 2008 geöffnet
Kommentar Eintragen
So sieht eine "Karte" aus:
Kommentar finden
Einer der Gründe, warum die aktuelle Version als suboptimal eingestuft wird, ist, dass empfohlen wird, die Dateien auf C: zu speichern. Das kann zu Datenverlust führen, wenn das Betriebs­system neu aufgesetzt werden muss. Die angeblich einfache Verschiebung der Daten in ein anderes Verzeichnis ist leider zu komplex. Wer, wie von der Anleitung angegeben, vorgeht, gerät unversehens in eine Sackgasse.
Missglückte Empfehlung:
Kommentar finden


Warum Betriebs­system und Daten immer strikt getrennt werden sollen, wird hier beschrieben:
Empfehlung:

Jede Vokabeldatei sollte nicht mehr als 50- 60 Vokabeln enthalten, enthält eine Datei zu viele Vokabeln leidet die Motivation!
1.Seite

Vokabel-Trainer

Als Schüler ist man laufend gefordert, Vokabel zu lernen. Dazu gibt es unheimlich viele Programme, die Unterstützung versprechen.

Anforderungen

Für unseren Zweck soll ein Hilfswerkzeug auf die Vorbereitung eines schriftlichen Vokabeltests fokussiert sein und demnach folgende Eigenschaften haben:
Ein besonders einfaches und altbewährtes Programm ist der VTrain

Funktionen

Logo Es wird hier die Version aus 2008 vorgestellt, weil diese wirklich einfach war.

"Der Vokabel-Trainer ist ein Lernprogramm für Vokabeln, das ähnlich arbeitet, wie die bekannte Lernschachtel. Dabei stehen die Vokabeln auf "Karten", die sich in einem von 5 Fächern befinden. Zu Beginn werden alle Karten in Fach eins einsortiert. Nach dem Abfragen einer Vokabel wird die entsprechende Karte in ein anderes Fach gelegt, und zwar in das nächstniedrigere, wenn die Vokabel nicht richtig übersetzt wurde und sonst in das nächsthöhere.
Dabei fragt der Vokabel-Trainer bevorzugt Karten aus den niedrigen Fächern ab, so dass die unbekannten Vokabeln öfter wiederholt werden und sich so einprägen können.
Sind alle Vokabeln im Fach 5 angelangt, so startet das Programm einen Wiederholungsmodus, in dem alle Vokabeln der Reihe nach erneut abgefragt werden. Hierbei kommt es auf die Geschwindigkeit der Antwort an. Vokabeln, die langes Nachdenken erfordern, werden in niedrigere Fächer einsortiert."
(Zitat aus der Intro von Paul Rädle)


Das ist die Intro für die aktuelle Version: http://www.vtrain.net/intro2-de.htm

Die aktuelle Version enthält viel von dem, was man gar nicht benötigt. Zudem ist sie nicht wirklich abwärtskompatibel, sodass man mit den bereits erfassten Vokabeln nicht einfach weiterlernen kann.



Link zum Herunterladen der aktuellen Version: http://www.vtrain.net/down-de.htm

Auszug aus der Anleitung der aktuellen Version:

Wo speichert VTrain meine Dokumente?
Der Öffnen- bzw. Speichern-Dialog zeigt standardmäßig folgendes Verzeichnis an ("Arbeits­verzeichnis"): C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzername>\ Eigene Dateien\VTrain
In der Regel werden Ihre Dokumente (Lektionen und Karteikästen) auch dort gespeichert, so dass regelmäßige Sicherungskopien dieses Verzeichnisses angeraten werden.
Natürlich kann das Arbeitsverzeichnis gewechselt werden (in VTrain, Menü Extras). Außerdem ist es in der Regel sinnvoll, für jeden Benutzer ein Unterverzeichnis anzulegen.


Erste Schritte

Zu Beginn brauchen wir eine Liste mit Vokabeln.

Eine Vokabelliste können wir mit dem einfachsten Texteditor, mit notepad erstellen. (nicht mit Word o.ä)

notepad

Wer nicht weiß, wie man "Notepad" findet:
[Windows-Taste] oder Windows Start-Button drücken
dann: [alle Programme]
dann: [Zubehör]
dann: [Editor]

Wenn man den Editor öfter braucht, legt man ihn auf den Desktop oder schiebt ihn in die Taskleiste. Dann ist er immer gleich verfügbar.

Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf [Editor] Je nach Konfiguration kann man nun wählen:
[Senden an Desktop]

[an Startmenü anfügen]

[Zur Schnellstartleiste hinzufügen]



In den Editor schreiben wir nun diese beiden Zeilen:

#000Font:Arial
#000Muttersprache#Fremdsprache


Soll die Abfragereihenfolge in die andere Richtung gehen, schreiben wir:

#000Font:Arial
#000Fremdsprache#Muttersprache


Darauf folgen die Vokabeln, wobei zwischen Muttersprache und Fremdsprache immer eine Raute eingegeben wird:

Beispiel:

#000Font:Arial
#000Muttersprache#Fremdsprache
Anspielung#allusion
Leinwand#canvas
Umriss, Außenlinie#contour line
Blickpunkt, Zentrum#focal point

Wer sich die Arbeit ersparen will, kann auch Vokabeln hier downloaden:


Nachdem die Datei als Textdatei gespeichert wurde, speichert man sie neuerlich mit der Endung ".vok."

Das Lernen beginnt

Es gibt nun zwei Dateien:
  1. "Beispiel.txt." als Sicherungsdatei
  2. "Beispiel.vok." als Arbeitsdatei
Beim ersten Aufruf von "Beispiel.vok." verlangt der Computer ein Programm (VTrain) auszuwählen. Bei allen weiteren Aufrufen wird automatisch VTrain geladen, wenn man auf eine vok-Datei doppelklickt.

VIEL ERFOLG!


----------------------------------------------------------
Mail Wünsche, Anregungen, Kritiken oder einfach Kommentare an Grünwald
Die Inhalte dieser Seiten wurden sorgfältig zusammengestellt,
dennoch können Fehler enthalten sein, für die der Autor keine Haftung übernimmt.