Die nachstehend beschriebene Geschäftsidee basiert auf durchwegs bekannten und bewährten Technologien und kann daher umgehend umgesetzt werden. Die Benutzerfreundlichkeit von aktuellen Routenplanern und Navi-Angeboten lässt noch zu wünschen übrig. Insbesondere sind die derzeit angebotenen Möglichkeiten der Kombination von mehreren Strecken suboptimal. Auch die Übersichtlichkeit der Darstellung von Streckenverläufen ist verbesserungsfähig.
Eine Zusammenarbeit zwischen Routenplaner-Anbietern, Navi-Herstellern, Reisebüros und Reisebuchverlagen ist für die Realisierung zweckmäßig. Die Produktidee ist mit einem modularen Aufbau auch werbemäßig gut zu realisieren. Der Kunde kann mit Spannung die jeweils nächste Version erwarten.

NaviPlus

⏹ NaviPlus (Navi + Tablet)

Durch die Verbreitung von Mobiltelefonen kommen die Navi-Hersteller unter Druck. Die vorgestellte Weiterentwicklung des Navigationsgerätes lässt einen Umsatzschub erwarten.
Das weiterentwickelte Navi wird auf einem mindestens 10" großen Bildschirm (Tablet-Format) ausgeliefert, wobei auf der rechten Bildschirmhälfte die übliche Navi-Funktionalität angezeigt wird, auf der linken Bildschirmhälfte eine Übersichtskarrte, wie sie von PC-Routenplanern bekannt ist. Der Clou dabei ist, dass auf der linken Bildschirmhälfte bequem Funktionen untergebracht werden können: Der Einsatz eines mehrfunktionalen Stiftes ist zweckmäßig, um irrtümliche Markierungen auszuschließen. Besonders diese Funktion ist bei ad hoc-Baustellen / Behinderungen sehr wesentlich, weil das Navi den Fahrer sonst wieder zum Beginn der Baustelle zurücklotst. Auch wenn die Möglichkeit besteht „andere Route“ auszuwählen, wird der Fahrer oft wieder (an einer anderen Stelle) zur gesperrten Straße gelotst. Kann am Bildschirm die gesperrte Strecke markiert werden, kann die Ausweichroute richtig festgelegt werden.
Der breite Bildschirm bietet auch die Möglichkeit, Informationen (Abstand, Fahrzeit etc.) zu den Etappenzielen anzuzeigen. Diese Funktion ermöglicht es, Werbeinformationen von touristischen Zielen / Tankstellen / Hotels / Restaurants zu platzieren. Touristische Zentren werden immer markiert (+ Link zur Touristeninformation), alle anderen Werbehinweise werden nur in höheren Zoomstufen angezeigt. Der Benutzer kann für jede Zoomstufe die Werbeanzeigen selektieren oder ganz abwählen. Nicht aktuelle Informationen können durch auskreuzen mit dem Stift gemeldet und nach Vorliegen mehrerer gleichartiger Meldungen aus dem System entfernt werden.

⏹ NaviGuide (Navi mit Besichtigungstour)

Eine Weiterentwicklung des oben beschriebenen Navis bietet Funktionen für Besichtigungstouren. Sowohl Städtebesichtigungen, als auch Wanderouten und auch Radfahrrouten sind sind abrufbar. Die Daten werden mit einer Speicherkarte geliefert. In den Verkauf gelangen die Speicherkarten nicht in einem Zug, sondern mit entsprechendem Abstand. Dies hat den Vorteil, dass bei jeder Aktualisierung sowohl bei Kunden geworben werden kann und auch Sponsoren (Fremdenverkehrsvereine, Hotels, Restaurants, Unterhaltungsveranstalter) gefunden werden können. Dazu ist jedes Angebot bei der Ausrollung aktuell. Wer die Speicherkarte besitzt, kann auch zu einem späteren Zeitpunkt eine aktuelle Version downloaden.
Der Benutzer kann sich Routen selbst zusammenstellen, aber auch zusammenstellen lassen. Vorgeben kann der Benutzer Interessensgebiete, aber auch einzelne Ziele, die jedenfalls in der Route enthalten sein müssen. Es wird eine optimale Route zusammengestellt und auch Vorschläge über die günstigste Verkehrsmittelwahl gemacht. Vorgeschlagene Besichtigungszeiten werden an Öffnungszeiten angepasst. Die Besichtigungsdauer kann vom Benutzer individuell nachjustiert werden. Der Benutzer hat die Möglichkeit, Zielpunkte abzuwählen oder neue hinzuzufügen. Die vorgeschlagene Route kann sich auch über mehrere Tage erstrecken und wird so auch am Plan angezeigt. Der Benutzer kann einzelne Ziele auf einen anderen Tag verschieben und erhält dadurch einen anderen Routenplan.
Alle die genannten Features gibt es schon heute, allerdings verteilt auf verschiedene Medien.

⏹ NaviGuide (Elektronischer Reiseleiter für Individualreisende)

Im oben beschriebenen Navi werden neben den vielfältigen vorhandenen Informationen auch Videoclips mit Beschreibungen von Reiseleitern angeboten. Die Funktionalität kann so detailliert sein, wie bei Audiogeräten, die bei manchen Sehenswürdigkeiten mit der Eintrittskarte übergeben werden, aber auch kurz und prägnant. Der Benutzer erhält eine Auswahl verschiedener Reiseleiter und kann diese auch bewerten.
Ein Update, sowie das Hochladen von Bewertungen ist jeweils über WLAN möglich (z.B. im Hotelzimmer oder im Restaurant). Auch eine ständige Konnektivität mit einem Mobiltelefon kann genutzt (oder ausgeschaltet) werden. Weiters kann eine Kamera (Foto oder Film) eingebunden werden, wobei die GPS-Koordinaten der Fotos auf dem Navi gespeichert werden. Ein eingebautes Mikrofon erlaubt es, persönliche Kommentare zu Fotos / Videoclips als Audio-File zu erstellen und die Kommentare mit eigenen bzw. im System vorhandenen Fotos / Videoclips (und GPS-Daten) zu verknüpfen. Am Schluss der Reise, kann automatisch eine bebilderte Reisedokumentation generiert und auf einen PC übertragen werden.

⏹ NaviGuideOffice (Navi mit Reisebürounterstützung)

Ein zusätzlicher Kundenstock des „elektronischen Reiseleiters“ sind Reisebüros selbst. Das Geschäftsmodell beinhaltet den Verleih von abgespeckten Geräten (ohne Videoclips von Reiseleitern) an die Reiseteilnehmer. Nur der Reiseleiter kann die vorprogrammierte Route ändern. Er gibt auch fixe Treffpunkte und die Zeiten vor. Der Reiseleiter kann die Position aller Reiseteilnehmer laufend beobachten und ihnen allenfalls eine Nachricht hinterlassen. Die Reiseteilnehmer sehen ihre eigene Position, sowie die des Reiseleiters am Bildschirm. Die Navifunktion ist sehr nützlich für verloren gegangene Reisende („biegen sie in die nächste Quergasse rechts ab und gehen Sie 500 Meter bis zum Hauptplatz. In der Mitte des Platzes - bei der Säule - ist der nächste Treffpunkt mit Ihrem Reiseleiter“).

⏹ NaviGroup + NaviNanny (Gruppennavi)

Nachdem auch der Markt der Reiseveranstalter bearbeitet worden ist, kann auch ein Gruppen-Navi angeboten werden. Das Produkt wird vor allem gemeinsam mit einer Fahrradhalterung und mit spezifischen Fahrradkarten angeboten, weil die Gruppen-Funktion in diesem Fall besonders hilfreich ist. Raststationen mit Öffnungszeiten (und Link zur Speisekarte) sind fix vorgegeben. Beim Gruppen-Navi besitzt jeder Mitreisende ein Navi, auf dem die Positionen aller Mitreisenden angezeigt werden. Auch der Abstand in Metern und die voraussichtliche Fahrzeit zum „Anführer“ werden angezeigt. Das Navi eignet sich sowohl für gemeinsam radelnde Freunde, speziell aber auch für Familien mit Kindern, die ein unterschiedliches Fahrtempo haben und womöglich einer mal eine Abzweigung verpasst. Das Navi gibt (am eigenen Gerät und dem der Eltern) einen Warnton aus, wenn ein Kind eine falsche Route wählt. Mit der Navi-Funktion wird der Anschluss an die Gruppe gefunden. Das Gruppen-Navi wird auch in einer Handy-Version – speziell für Wanderfreunde - angeboten, wobei zwischen den beiden Anzeigemodi (Landkarte + Navi) geswitcht werden kann. Die Wanderrouten sind nach Schwierigkeitsgraden unterteilt. Schwierige Stellen (Leitern, Klettersteige) werden am Routenplan mit Schwierigkeitsgrad angezeigt. Des Weiteren werden Wetterprognosen ständig eingeblendet und voraussehbare Wetterumschwünge auch akustisch angezeigt. Standardmäßig werden alle Routen in einer Cloud (zwischen)gespeichert. Im Notfall kann die Bergrettung auf dieses Material zurückgreifen.
----------------------------------------------------------
Mail Wünsche, Anregungen, Kritiken oder einfach Kommentare an Der Querdenker
Die Inhalte dieser Seiten wurden sorgfältig zusammengestellt,
dennoch können Fehler enthalten sein, für die der Autor keine Haftung übernimmt.